genialsozial - Die Idee

...entstand 1964 in Norwegen unter dem Titel Operasjon Dagsverk – frei übersetzt „Aktion Tageslohn“.

Operasjon Dagsverk ist die größte Jugendsolidaritätsaktion Norwegens. Seit 1964 arbeiten jedes Jahr norwegische Jugendliche einen Tag für einen Tageslohn, um damit Jugend in Entwicklungsländern zu unterstützen. Operasjon Dagsverk hat seinen Ursprung im norwegischen Gymnasiastenverband (NGS). Dieser veranstaltet den jährlichen OD-Tag. Seinen Anfang nahm OD auf der Jahreshauptversammlung des NGS.

Auf dieser Jahreshaupversammlung ging ein junger Mann ans Rednerpult und sagte, es ist an der Zeit, dass die norwegische Jugend ihren Blick in die Welt richtet. Es sei falsch nur für die Verbesserung des eigenen Schulalltags zu arbeiten wenn Jugendliche in anderen Teilen der Welt nicht einmal die Möglichkeit hätten, eine Schule zu besuchen. Unter denen, die sich für Operasjon Dagsverk einsetzten, war unter anderen auch Tore Linné Eriksen, heute Professor für Geschichte an der Hochschule in Oslo. Der erste Projekttag Operasjon Dagsverk wurde noch im selben Jahr veranstaltet und die eingenommenen Gelder wurden zum Wiederaufbau von Schulen in Algerien verwendet.

Die Aktion gibt es inzwischen unter verschiedenen Namen in mehreren Ländern Europas und auch in Deutschland. In Sachsen fand die Aktion 2005 unter dem Titel 1. Sozialer Tag in Sachsen am 12.Juli 2005 statt. 

Und in diesem Jahr findet der Aktionstag nun schon zum 5. Mal statt. Am 23. Juni 2009 ist es wieder so weit - Deine Arbeit gegen Armut!