Weihnachtstransport der Rumänieninitiative Bautzen e.V. 2005

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Rumänieninitiativgruppe Bautzen e. V. bedanke ich mich für Ihre Spende anlässlich des Weihnachtstransportes im Dezember vergangenen Jahres.

Durch die Hilfe vieler Freunde ist es möglich, in vielfältiger Weise Projekte und Vorhaben der Rumänieninitiativgruppe Bautzen e. V. in Rumänien zu realisieren. Ihre Unterstützung hilft dabei ganz konkrete Vorhaben umzusetzen und ermutigt uns für die weitere Arbeit. Das Jugendprojekt Fehérlófia in Christutru-Secuiesc richtet sich mit seinen Angeboten in besonderer Weise an die ehemaligen Bewohner der örtlichen Kinderheims, welches zu den größten Heimen Rumäniens gehörte. Die Kinder leben heute in vielfältigen Formen des betreuten Wohnens. Ihre Lage hat sich damit verbessert. Auf vielfältige Weise versuchen die dortigen Mitarbeiter unseres Partnervereins Fehérlófia, den jungen Menschen Mut und wichtige Impulse zur eigenen, verantwortlichen Lebensgestaltung zu geben. Außerdem befindet sich das Familienhaus der Familie Imre-Zeidler in unserer Verantwortung. Die dort aufgenommenen elternlosen Kinder erfreuen sich einer sehr positiven Entwicklung. All dies weiter abzusichern bedarf unserer weiteren Arbeit, Hilfe und Unterstützung. Zusätzlich gibt es einen ständigen unvorhergesehenen Hilfe-Bedarf. Familien oder einzelne junge Menschen die in Not geraten, benötigen oftmals schnellen und unkomplizierten menschlichen und materiellen Beistand. Wir sind froh, dass wir 2005 zusätzlich 13.000 Euro Spendengelder für die Opfer der Hochwasserfluten im Bezirk Harghita einsetzen konnten. Sollten Sie ein Anliegen oder Fragen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Auf unserer Internetseite www.rig-bautzen.de können Sie sich aktuell über unsere Projekte in Rumänien informieren. Nochmals Danke für Ihre Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Heinitz
Öffentlichkeitsarbeit Rumänieninitiativgruppe Bautzen e. V.